Frühlingskonzert mit Helden der Filmgeschichte

Die Musiker vom Vor- und Jugendorchester musizieren

Das Vororchester der Stadtkapelle ist in diesem Jahr schon weit gereist und bringt das Konzertprogramm von seiner Frankreichtour mit, wenn in der Stadthalle Wertingen am 25. Mai um 19 Uhr das traditionelle Frühlingskonzert der Nachwuchsorchester stattfindet.

Im ersten Konzertteil werden die 56 jungen Musikerinnen und Musiker unter der Leitung ihrer Dirigentin Karolina Wörle zeigen, was in der Kirche in Fere en Tardenois schon die Zuhörer begeistert hat. Die Variationen über ein bekanntes französisches Volkslied von Henk van Lijnschooten wird auch dem Publikum in Wertingen gefallen, genauso wie die Solostücke, bei denen mal das Trompetenteam um Jakob Hof, Max Wagner und Lukas Neukirchner in „Trumpeter`s Holiday “und mal die 23 Klarinettistinnen in „Clarinet Blues“ glänzen dürfen. Auch das Saxofonregister und Paul Steinhagen am Drum-Set werden sich solistisch präsentieren. Das Programm des Vororchesters rundet traditionell Filmmusik und Musik aus der „Hall of Fame“ der Rock- und Popgeschichte ab.

Die Dirigentinnen Heike Mayr-Hof und Karolina Wörle wissen, welche Literatur bei den Jugendlichen ankommt und setzen daher stets auf populäre, aber auch anspruchsvolle originale Blasmusikkompositionen. Dass für die Umsetzung von imponierender Filmmusik eine starke Bläsermannschaft und ein mutiges Percussionregister gebraucht werden, wird das Jugendorchester nach der Pause demonstrieren. Auf dem Programm steht die Interpretation der Filmmusik des großen Helden Robin Hood mit ausladenden Horn- und Trompetensignalen und die Titelmusik des Kinoklassikers „The greatest Showman“. Freunde von Science Fiction Filmen werden mit der Titelmusik von „Doctor Who: Through Time and Space“ auf ihre Kosten kommen. Die erste Folge dieser Serie wurde 1963 auf BBC ausgestrahlt und umfasst inzwischen 700 Episoden. Eröffnet wird der Vortrag des Jugendorchesters aber mit einer Bearbeitung von Musik weit vor der Begeisterung fürs Kino. Die Renaissance Suite „Courtly Airs and Dances“ von Ron Nelson bildet einen bewussten Kontrast zu den alltäglichen Hörgewohnheiten.
Das Publikum darf sich auf ein abwechslungsreiches und energiegeladenes Konzert der rund 100 jungen Künstlerinnen und Künstlern freuen.
Konzertbeginn ist um 19 Uhr, Einlass ist um 18.30 Uhr. Eintrittskarten zu 7€/4€ sind bei den Musikern, in der Musikschule und bei Gerblinger erhältlich.