Tobias Schmid

Die Trompete ist sein Instrument

Tobias Schmid (geb. 05.07.1979)

Tobias Schmid begann seine musikalische Laufbahn in seinem Heimatort Zöschingen. Die D1-D3 Kurse des Allgäu Schwäbischen Musikbundes absolvierte der Vollblutmusiker schon in seiner Jugendzeit. Nach dieser soliden Grundausbildung wechselte er zu Rainer Hauf, welcher ihn viele Jahre begleitete und auf die Berufsfachschule für Musik in Krumbach vorbereitete. Schon während dieser Zeit stellte Tobias Schmid sein Können als Trompetenlehrer und Dirigent eines Nachwuchsorchesters unter Beweis. Nach nur einem Jahr an der Berufsfachschule und dem C3 Kurs in der Tasche begann er mit dem Studium an der Wiesbadener Musikakademie bei Martin Schneider (Solotrompeter am Staatstheater Wiesbaden). Wesentlichen Einfluss auf seine Ausbildung als Trompeter hatte ebenfalls David Tasa (Solotrompeter an der Frankfurter Oper). Während dieser Zeit erwarb der angehende Pädagoge wichtige Kenntnisse und Unterrichtspraxis an der Musikschule Hünstetten sowie an den städtischen Musikschulen in Dillingen und Donauwörth. Bei zahlreichen Konzerten im Rhein-Main Gebiet und etlichen Bühnenmusiken am Staatstheater Wiesbaden sammelte Tobias Schmid wertvolle Erfahrungen. Die Orchesterarbeit setzte er mit den Musikvereinen Zöschingen, Untergröningen und Öpfingen fort. Seine Ausbildung zum Dirigenten erweiterte er mit einem Aufbaustudium bei Hermann Pallhuber. Mit seinem Dirigierlehrer, musikalischen Mentor und gutem Freund Stefan Grefig (Polizeiorchester Rheinland Pfalz) konnte er noch weiter in die Sphären der Musik eintauchen. In verschiedenen Meisterklassen bildete Tobias Schmid sich zudem weiter fort.

2007 schloss er sein Studium an der Wiesbadener Musikakademie mit einem ausgezeichneten Abschluss als Diplom Instrumentalpädagoge ab. 

Als Dirigent lässt er bei verschiedenen Wertungsspielen immer wieder aufhorchen. Er beschreitet seit 2009 sehr erfolgreich die Wege mit der Bläserphilharmonie Wertingen und ist Lehrer an der dortigen Musikschule.

 

 

    • Dirigentenschein beim ASM (2001)
    • Musikstudium mit Hauptfach Trompete (Abschluss mit Diplom 2007)
    • Meisterkurse für Trompete bei Wolfgang Bauer, Matthias Höfs, Klaus Schuhwerk und David Tasa (2002-2008)
    • Dirigieraufbaustudien bei Stefan Grefig, Hermann Pallhuber, Johnny Ekkelboom und Alex Schillings (2004-2013)

Über mich:

Schon vor und während des Studiums interessierte mich die Musik für sinfonisches Blasorchester mit all Ihren Facetten. Es ist mein Anliegen die Menschen und Zuhörer unserer Konzerte zu begeistern und Ihnen die differenzierten Möglichkeiten eines Blasorchesters auf höchstem Niveau nahe zu bringen. Eine Klangkultur zu entwickeln die sich am Sinfonieorchester orientiert und doch den eigenen Klang eines Blasorchester behält, das empfinde ich als große Herausforderung, welcher ich mich in jeder Probe versuche zu stellen.
Die Erfolge und Gespräche mit Juroren, Kollegen und Konzertbesuchern bestärken mich diesen Weg weiter zu gehen und jedes Jahr die Bläserphilharmonie vor neue Herausforderungen zu stellen.

Tobias Schmid,