Vororchester

Um ein kontinuierliches und gutes Niveau des Jugendorchesters zu gewährleisten, unterhält die Stadtkapelle Wertingen seit 1982 das Vororchester. Dort werden die Jüngsten zusammengefasst, um elementare Fähigkeiten im Orchesterspiel zu erlernen. Neben dem Zusammenspiel im Orchester bietet die musikalische Leitung entsprechend der Ausbildungskonzeption der Musikschule und der Stadtkapelle Wertingen Weiterbildung in Gehörbildung, Rhythmik und Allgemeine Musiklehre an. Fast alle Jungmusiker erwerben das Musiker-Leistungsabzeichen D1. Außer der fachlichen Weiterbildung führt natürlich auch der Kontakt mit gleichaltrigen Musikern zu mehr Freude und damit auch zum Erfolg im Instrumentalspiel. Erste gemeinsame Auftritte und Erfolgserlebnisse fördern diese Motivation zusätzlich. So wird die Tätigkeit im Vororchester zur idealen Ergänzung des Unterrichts an der Musikschule Wertingen. 1996 hat Musiklehrerin Karolina Wörle die Leitung des Vororchesters von Musikdirektor Manfred-Andreas Lipp übernommen.
Die ersten großen Erfolge waren 1997 ein 1. Rang mit Auszeichnung beim Konzertwertungsspiel in der Anfängerstufe, ein Fernsehauftritt im ZDF bei Carolin Reiber in der "Volkstümlichen Hitparade" und 1999 das erste selbständige Konzert des Vororchesters. 1. Ränge mit Auszeichnungen bei Konzertwertungsspielen und vordere Plätze bei Wettbeweben sind inzwischen Jahr für Jahr nahezu selbstverständlich. Sie drücken die Qualität der musikpädagogischen Arbeit dieser Kaderschmiede beeindruckend aus. Garant für diese Kontinuität ist der Spiritus Rektor am Taktstock Karolina Wörle, deren Organisationstalent dem Orchester zusätzlich großen Nutzen bringt.
Seit Beginn ist Karolina Wörle auch als Musiklehrerin der Musikschule Wertingen für das Jugendorchester engagiert und für die vorbereitenden Lehrgänge der Grundausbildung mit der Blockflöte zuständig. Mit Menschenkenntnis, Engagement und Führungskompetenz hat sie unzählige junge Menschen für das Erlernen von Blasinstrumenten und Schlagzeug motiviert. Ein zusätzliches Angebot für die Musiker des Vororchesters bildet als Kooperation mit Gymnasium und Anton-Rauch-Realschule Wertingen die Popmusik der Juniorband.

Bläserphilharmonie

Geschichtliches

Erstmals urkundlich erwähnt wurde die Stadtkapelle Wertingen im Jahre 1772. Schriften und Belege führen den Nachweis über kontinuierlichen Fortbestand und mannigfache Aktivitäten. Ereignisse der Geschichte waren Ursache von Unterbrechungen, denen jedoch immer wieder neue Anfänge folgten. Am 22. Oktober 1962 folgte die Gründung des Vereins „Stadtkapelle Wertingen e. V.“ mit dem Eintrag in das Vereinsregister.

Im Jahre 1977 konnte nach intensivem Werben der Aufbau eines Jugendorchesters begonnen werden.

Weiterlesen ...

Unterkategorien